RADKOMM.TV vom 27.01.22
„Hallo Fahrradgesetz!“

Zum 01. Januar 2022 ist das Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz (FaNaG) für NRW in Kraft getreten. Das erste seiner Art in einem Flächenland. Über diesen direkten Erfolg unserer Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ können wir uns gar nicht genug freuen. Gleichzeitig wissen wir, dass der Weg zur Mobilitätswende, zu einer nachhaltigen und klimafreundlichen Mobilität noch weit ist.

Unter dem Motto „Hallo Fahrradgesetz“* diskutierten wir mit Expertinnen und Aktivistinnen aus der Mobilitätsszene.

Für diese RADKOMM.TV-Veranstaltung galt übrigens noch ein weiteres Motto: Frauenpower! Für die Sendung traten nur Frauen vor die Kamera, denn Frauen kommen nach wie vor viel zu wenig zu Wort, wenn es um das Thema Mobilität geht. Da dachten wir uns, setzen wir zu Jahresbeginn mal ein klares Zeichen.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Teil 1

Was ändert das Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz konkret in NRW?

Grußwort von Ministerin Ina Brandes (Verkehrsministerin NRW)

Ein Gespräch mit Ursula Buttgereit (Leiterin des Bereiches Technik und Umwelt 2, Straßen.NRW), Christine Fuchs (Vorständin AGFS), Dr. Ute Symanski (Vorsitzende RADKOMM)

Moderation: Vivien Leue (Journalistin, freie Korrespondentin beim Deutschlandradio)

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Teil 2

Welche Impulse gibt das Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz für die bundesweite Verkehrswende?

Ein Gespräch mit Rebecca Peters (ADFC-Bundesvorsitzende), Ruth Hammerbacher (FUSS e.V. Bundesvorständin), Sonja Thiele (RADKOMM)

Moderation: Vivien Leue

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
Informiert bleiben!