RADKOMM-Kennenlerntreffen für Aufbruch Fahrrad

Auf Einladung von RADKOMM fand am 02. September ein Kennenlerntreffen für Aufbruch Fahrrad-Aktivist*innen in Köln statt. Die meisten kannten sich vorher nicht, aber Speed Dating, der gute Kuchen und Obstsalat von THE GOOD FOOD und die lockere Atmosphäre im Bürgerzentrum Ehrenfeld sorgten dafür, dass sich alle wohl fühlten. Nicht nur Kölner Aktive waren dabei, aus (fast) ganz NRW kamen über 40 Aktivist*innen zusammen – zum Beispiel aus Düsseldorf, Dortmund, Krefeld, Neuss und Bonn und vielen anderen Städten. Wir haben tolle neue Ideen entwickelt, wie Aufbruch Fahrrad noch bekannter werden kann! Das Treffen war auch wichtig für den Erfahrungsaustausch – was hat beim Unterschriftensammeln gut funktioniert, was nicht? Woran sollte man unbedingt denken?

Wenn Du auch dabei sein und NRW fahrradfreundlicher machen willst, komm ins Aufbruch-Fahrrad-Team und plane gemeinsam mit Radlerinnen und Radlern aus deiner Region Sammelaktionen. (Fotos oben: verenafotografiert.de)

Mit dabei beim Kennenlerntreff war auch Frank, der vorbildlich nach Orten sortierte Unterschriften mitgebracht hat.  🙂

By | 2018-09-09T18:22:24+00:00 September 3rd, 2018|Allgemein, Aufbruch Fahrrad|0 Kommentare

About the Author:

Ute Symanski ist davon überzeugt, dass Städte für Menschen geplant werden müssen, statt für Autos.