Referentinnen und Referenten 2016 2018-05-09T18:33:28+00:00

REFERENTINNEN UND REFERENTEN 2016

Michael Cramer
Michael Cramer
Michael Cramer wurde am 16. Juni 1949 in Gevelsberg/Westfalen geboren. Seit 1979 ist Michael Cramer ohne Auto mobil. Von 1989 bis 2004 war er Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin. Seit 2004 ist er Mitglied des Europäischen Parlamentes (EP). Nach zehn Jahren als verkehrspolitischer Sprecher der Grünen wurde er im Juli 2014 zum Vorsitzenden des Ausschusses für Verkehr und Tourismus (TRAN) gewählt.
Andrea Fromberg
Andrea Fromberg
Andrea Fromberg ist Diplom-Geografin und seit 1992 im Planungsbüro VIA eG Köln tätig, wo sie in den Jahren 2007 bis 2015 in der Geschäftsführung war.
Sie bearbeitet schwerpunktmäßig Radverkehrskonzepte und Projekte, in denen Moderations- und Kommunikationsprozesse einen großen Stellenwert besitzen.
Andreas weitere Tätigkeitsfelder sind Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere zu Verkehrssicherheitsthemen, die Wirkungsforschung zu Verkehrsthemen, Unfallanalysen sowie partizipatorische Ansätze in den Themenfeldern Nahmobilität und Barrierefreiheit.
Reinhold Goss
Reinhold Goss
Reinhold Goss ist IT-Unternehmer, radbegeistert, sozial engagiert und sitzt als Vorsitzender der Stadtschulpflegschaft, der Vertretung von Eltern an Kölner Schulen, im Ausschuss für Schule und Weiterbildung. Er möchte als Initiator von #RingFrei andere zum Mit- und Umgestalten animieren, damit Köln auch in Sachen Mobilität so lebenswert wie zukunftsorientiert im Konzert der europäischen Metropolen sich zur Decke streckt.

Beate Hane-Knoll
Beate Hane-Knoll
Beate Hane-Knoll ist Krankenschwester und teilfreigestellte Betriebsrätin bei den Kliniken der Stadt Köln gGmbH. In ihrer Freizeit ist sie neben ihrem politischen Engagement bei der LINKEN und ver.di eine begeisterte Radfahrerin, die dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Fahrradinfrastruktur sieht. Obwohl der Fahrradverkehr immer mehr wächst, wird nicht genug getan, um dieser Entwicklung gerecht zu werden. Wichtig ist ihr eine gerechte Verteilung der Flächen für die verschiedenen Verkehrsteilnehmer*innen, bei denen auch die Fußgänger*innen nicht außen vor bleiben dürfen.
Dr. Martin Herrndorf
Dr. Martin Herrndorf
Martin Herrndorf ist begeisterter Radler, Reisender und Unternehmer. Mit dem Colabor | Raum für Nachhaltigkeit hat er einen Raum geschaffen, an dem Nachhaltigkeit im Berufsleben konsequent umgesetzt wird. Er hat auch den Tag des guten Lebens mit umgesetzt – als Impulsgeber und Labor für eine menschengerechte Stadt. Und wünscht sich für Köln eine Radinfrastruktur die so gut ist, wie man sie in den Niederlanden‚ erfahren’ kann.
Norbert Krause
Norbert Krause
Norbert Krause ist Animateur zum Andersdenken. Mit dem 1m²-Sender Radio Eicken belebt er öffentlichen Raum, mit 200 Tage Fahrradstadt bringt er den Mönchengladbach*innen das Radfahren bei. Krauses Projekte verstehen sich als Katalysator. Sie beschleunigen gesellschaftliche Prozesse oder machen diese erst möglich. Immer mit einer Portion Humor und viel Spaß an der Sache. Ernsthaft!

2015 wurde Norbert vom Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes mit dem Titel „Kultur- und Kreativpilot“ ausgezeichnet, 2016 gewann er mit „200 Tage Fahrradstadt“ den Deutschen Fahrradpreis.

Rainer Kiel
Rainer Kiel
Rainer Kiel ist Künstler, Fahrradstadtplaner, Fahrradkenner und Geograph. Er arbeitet zudem als Berater für die urbane Verkehrswende und entwickelt Lösungen zu der Frage, wie wir Mobilität als Teil einer nachhaltigen Stadtplanung realisieren können.
Arndt Klocke
Arndt Klocke
Arndt Klocke ist seit 2010 Landtagsabgeordneter und Mitglied der NRW GRÜNEN-Fraktion und dort Sprecher für Verkehr, Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung und Vorsitzender im Ausschuss für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie.
Sabine Pakulat
Sabine Pakulat
Sabine Pakulat ist Ratsmitglied der Grünen und war davor in der Bezirksvertretung Lindenthal. Sie hat sich dort schwerpunktmäßig um die Themen Radverkehrskonzept und Grün gekümmert.

Martin Randelhoff
Martin Randelhoff
Martin Randelhoff, Jahrgang 1988, studiert Raumplanung an der TU Dortmund (vorher: Studium der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden). Seit 2010 betreibt er das Blog „Zukunft Mobilität“ (www.zukunft-mobilitaet.net), in welchem er sich mit aktuellen Geschehnissen und Entwicklungen im deutschen und internationalen Verkehrsbereich auseinander setzt. Für seinen Blog wurde er im Jahr 2012 mit dem Grimme Online Award und dem PUNKT Preis für Technikjournalismus der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften ausgezeichnet.
Henriette Reker
Henriette Reker
Mit Henriette Reker, geboren im Dezember 1956 in Köln, lenkt zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt Köln eine Frau als Oberbürgermeisterin die Geschicke der viertgrößten Stadt der Bundesrepublik. Im ersten Wahlgang am 18. Oktober 2015 konnte sie als unabhängige Kandidatin 52,66 Prozent der gültigen Stimmen auf sich vereinigen.
Harald Schuster
Harald Schuster
Harald Schuster will, dass Radverkehr auf einer professionellen Infrastruktur geführt wird und hat daher das preisgekrönte Konzept für die RadExpressWegeKöln verfasst. Er ist Vorsitzender des Radkomm e.V., Gründungsmitglied von DEINE FREUNDE und Bezirksvertreter von DEINE FREUNDE in der Bezirksvertretung Ehrenfeld.

Wolfram Sedlak
Wolfram SedlakRechtsanwalt
Wolfram Sedlak über sich: „Ich arbeite ausschließlich für die umweltschützende Seite, d.h. egal, welches Honorar Sie mir bieten, ich werde nicht für die umweltschädigende Seite arbeiten!“

Basis für seine Arbeit ist die Glaubwürdigkeit, d.h. bei sich selbst anzufangen mit dem Umweltschutz, z.B. durch Abschaffung des Autos vor 30 Jahren, Kauf und Ernährung mit fast ausschließlich ökologisch produzierten Waren und Lebensmitteln, Ökostrom, Resourcenschutz, Mitgliedschaft und zum Teil Mitarbeit in verschiedenen Umweltorganisationen (Greenpeace, VCD, Verein für Umweltrecht, BUND, WWF, ADFC, Deutsche Umwelthilfe, Nabu, UfU, Plant for the Planet, etc.).

Heinrich Strößenreuther
Heinrich Strößenreuther
Heinrich Strößenreuther verdient sein Geld als Unternehmensberater und Interims-Manager in der Bahn-Branche und gibt es als ehrenamtlicher Fahrrad-Campaigner wieder aus. Beruflich lernte er in Studentenbewegungen, Bundestag, Greenpeace und Deutscher Bahn das Managen von Veränderungen. In den letzten Jahren drehte er die Medien zum Thema Falschparken, machte höhere Bußgelder salonfähig und stieß den Volksentscheid Fahrrad in Berlin an: Ein Team von 100 Leuten schreiben Berlins Verkehrspolitik neu.
Dr. Ute Symanski
Dr. Ute Symanski
Ute Symanski ist begeisterte Radlerin und davon überzeugt, dass Städte für Menschen gedacht und gebaut werden müssen, statt für Autos. Sie ist Gründungsmitglied des RADKOMM e.V., Mitbegründerin der Wählergemeinschaft DEINE FREUNDE, war Mitglied im Kölner Stadtrat und im Verkehrsausschuss und war die Schirmherrin der ersten RADKOMM.

Martin Unfried
Martin Unfried
Martin Unfried ist ein deutscher Kolumnist. Ihm wurde 2007 von Eurosolar der Deutsche Solarpreis für seine Kolumne Ökosex in der taz verliehen. Nach einem Forschungsaufenthalt am „Europäischen Institut für Öffentliche Verwaltung“ in Maastricht, ist er gegenwärtig dort als Dozent tätig. Er schreibt heitere Kolumnen für die tageszeitung und für die Zeitschrift fairkehr (Kolumne fairkehrt) zu den emotionalen und gesellschaftlichen Aspekten der Umwelt- und Klimapolitik.
Gunda Wienke
Gunda Wienke
Gunda Wienke ist Diplom-Regionalwissenschaftlerin Lateinamerika und arbeitet als freie Autorin für Radio, Print und Online. Sie vertritt die LINKE als Sachkundige Einwohnerin im Verkehrsauschuss der Stadt Köln.