Rückblick 20182018-12-13T17:04:48+00:00

RÜCKBLICK 2018

Die Referentinnen und Referenten 2018

Auf der RADKOMM 2018 waren wieder einmal wunderbare Referenten und Referentinnen.

Zu den Viten

Impressionen 2018

Es war ein Fahrrad-Fest. Vielen Dank.

Zu den Bildern

Die RADKOMM #4 stand ganz im Zeichen von Radentscheid, Bürgerbeteiligung & Co. Zum ersten Mal kamen Vertreter*innen aller 9 Radentscheide in Deutschland zusammen: von Berlin über Hessen und Stuttgart bis Bayern. Welch furioses Zusammentreffen! Doch damit nicht genug: Am 16. Juni bekam NRW seinen eigenen Radentscheid. Die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad startete und das Sammeln von mindestens 66.000 Unterschriften für die Mobilitätswende in NRW begann.

Den Eröffnungsvortrag „Den Aufbruch wagen“ hielt Prof. Dr. Hermann Knoflacher aus Wien. Zu unseren Gästen gehörten zudem die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, der Vorsitzender des Deutschen Journalistenverbands Prof. Dr. Frank Überall, Landtagsmitglied Arndt Klocke, der Verkehrsplaner Jörg Thiemann-Linden, die Kölner Beigeordnete für Verkehr, Andrea Blome, der Beigeordnete für Umwelt und Soziales, Prof. Dr. Harald Rau, Verkehrsplaner und Blogger Martin Randelhoff, der Konzeptkünstler Norbert Krause und viele weitere tolle Referent*innen. Die RADKOMM #4 wurde moderiert von Michael Adler.

Im Zentrum der diesjährigen Veranstaltung stand der offizielle Start der Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“, die vom gleichnamigen Aktionsbündnis organisiert wird. Die Initiative hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, den landesweiten Anteil des Radverkehrs bis 2025 auf 25 Prozent zu erhöhen.

Die RADKOMM lädt Bürger*innen, Experten*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung ein, gemeinsam die Mobilitätswende zu denken. Die ist in Zeiten des Dieselskandals dringlicher denn je.

PROGRAMM

11.00 Uhr

ERÖFFNUNG

Dr. Ute Symanski (Vorsitzende RADKOMM e.V), Andrea Blome (Beigeordnete für Verkehr, Köln), Christiane Overkamp (Geschäftsführerin der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW), Moderation: Michael Adler (Geschäftsführer tippingpoints, FAIRkehr)

11.15 Uhr

Grußwort der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Anschließend Eröffnung  Stadtradeln Köln durch Prof. Dr. Harald Rau (Beigeordneter für Umwelt und Soziales, Köln).
Die RADKOMM hat ein eigenes Team „RADKOMM – Kölner Forum Radverkehr“: Meldet Euch hier an und radelt mit!

11.45 Uhr

Den Aufbruch wagen!

Vortrag von Prof. Dr. Hermann Knoflacher, Wien

12.15 Uhr

Zeigt Euch!

Radentscheide und Initiativen aller Länder: Aachen, Bamberg, Bayern, Berlin, Darmstadt, Frankfurt, Hamburg, Kassel, Stuttgart – und NRW. Mit Gruppenfoto 🙂

12.45 Uhr

Aufbruch Fahrrad!

Dr. Ute Symanski (RADKOMM e.V.) und Thomas Semmelmann (ADFC NRW) stellen die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad kurz vor. Das Aktionsbündnis startet die Volksinitiative. RADKOMM und ADFC NRW bitten dafür alle Mitglieder des Aktionsbündnis Aufbruch Fahrrad auf die Bühne. Hier nochmal ein furioses Foto!

14.30 Uhr

WORKSHOPS, DISKUSSIONEN

Workshop Geht doch!

Zu Fuß gehen ist so normal, dass wir es gerne mal vergessen.

Wir wollen über Fußverkehrsstrategien der Städte sprechen, über gute Erfahrungen mit Shared Space, über „nicht-kommerzielle“ Sitzgelegenheiten, öffentlich zugängliche Toiletten und Aufenthaltsqualität. Wir machen die Barrierefreiheit zum Thema.

Moderation: Ralph Herbertz (VCD Köln), mit Jörg Thiemann-Linden (Stadt- und Verkehrsplaner) und Dirk Frölich (Themengruppe Mobilität AGORA Köln)

Diskussion Hier spricht die Polizei

Das Ordnungsamt der Stadt Köln plant eine Fahrradstaffel einzuführen.
Die Polizei Köln hat bereits seit langem Fahrrad fahrende Polizist*innen.
Welche Erfahrungen hat Berlin mit seiner neuen Fahrradstaffel der Polizei gemacht?

Wir freuen uns auf einen Austausch / eine Diskussion mit Vertretern*innen der Polizei aus Berlin und Köln.

Moderation: Martin Randelhoff (Mobilitätsberater) mit Nadine Hartung (Polizei Berlin), Petra Duwenig und Christof Simons (Polizei Köln) und Jo Schalke (RADKOMM)

Workshop Support your City

Viele Akteure sehen ein Spannungsverhältnis zwischen den Versprechungen für eine fahrradgerechte Stadt – und der sichtbaren Umsetzung.

Die Stadt Köln will es wissen: Was kann die Stadt tun, damit die Erwartungen nicht enttäuscht werden. Wie kann die transparente Kommunikation zwischen Verwaltung und Bürger*innen funktionieren? Wir reden über Sofortmaßnahmen, langfristige Planungen, Budget, Personal, Leuchtturmprojekte, die Symbolkraft haben.

Moderation: Dr. Martin Herrndorf (AGORA Köln), mit Hendrik Colmer, Christian Leitow (Team des Fahrradbeauftragten, Stadt Köln), Harald Schuster (DEINE FREUNDE Bezirksvertreter Ehrenfeld)

Trenner

Input Presse ist Arbeit

Wir wollen einen Blick in die Mechanismen der Presse-Arbeit und des Netzwerkens werfen. Was ist für Gruppen, die Volksinitiativen wie Aufbruch Fahrrad oder andere Radentscheide vorantreiben, wichtig zu wissen in Sachen Pressearbeit? Welche nützlichen Tipps gibt es, was ist zu beachten? Wie funktioniert Presse-Arbeit in Zeit von Dieselskandal und einer gewaltigen Auto-Lobby, die das Bild von Mobilität in den Medien derzeit bestimmt? Wie können wir dem medial ein alternatives Bild von Mobilität entgegensetzen und die kritische Masse erreichen? Dieser Workshop richtet sich an alle, die die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad unterstützen möchten oder die Impulse für die Pressearbeit ihres eigenen Verbandes suchen.

Mit Prof. Dr. Frank Überall (Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes – DJV), Arndt Klocke (Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Landtag und Sprecher für Verkehr)

Workshop One Voice!

Trolle gibt es überall, bei Facebook, Twitter und in den Foren den Tageszeitungen. Wie können wir verhindern, dass die sinnvollen Ziele unserer Volksinitiativen oder Radentscheide in den sozialen Netzen systematisch niedergeschrieben werden? Wie können wir eine konstruktive Diskussion beginnen, in der Argumente ausgetauscht werden – statt Ideologien? Die Macher erfolgreicher Volksentscheide erklären ihre Social Media Strategie. Sie berichten über interne Kommunikationstools und Argumentationsleitfäden.

Moderation: Peter Feldkamp (Volksentscheid Fahrrad Berlin), Jonas Glüsenkamp (Radentscheid Bamberg)

Workshop Fahrraddemos für saubere Luft

Unter dem Motto „Blue Ride“ fanden im April und Mai insgesamt vier Fahrraddemos in Köln statt, in denen die Teilnehmenden in blauen Klamotten und mit Blauen Wimpeln für saubere Luft demonstriert haben. Zunächst wollen wir in dem Workshop den aktuellen Stand der
Fortschreibung des Kölner Luftreinhalteplans darstellen und von den „Blue Rides“ berichten.
Dann wollen wir gemeinsam überlegen, wie wir den Druck auf die Bezirksregierung erhöhen können, damit diese kurzfristig wirkungsvolle Maßnahmen festlegt, damit die NO2-Grenzwert endlich eingehalten werden. Das Konzept vom „Blue Ride“ ist auf anderer Städte übertragbar und soll zum nachahmen einladen.

Moderation: Tim Petzoldt (Greenpeace Köln), N.N.

Trenner

Workshop Aufbruch Fahrrad gestalten

Welche Schlüssel zum Erfolg haben die einzelnen Radentscheide für sich entdeckt? Wie erzeugt ein Radentscheid das gewünschte Medienecho? Welche Aktionen sind besonders wirksam? Wie sammelt man am besten Unterschriften? Was können wir alle gemeinsam tun, damit die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad in NRW so richtig durch die Decke geht? Und was machen wir danach? Gemeinsam mit den Macher*innen der Radentscheide Aachen, Bamberg, Bayern, Berlin, Darmstadt, Frankfurt, Hamburg, Kassel, Stuttgart planen wir Aktionen und Aktivitäten, die Spaß machen und die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad tatkräftig unterstützen. Jeweils drei laufende Radentscheide gestalten einen Workshop, so dass wir in insgesamt drei Workshops parallel arbeiten. Am Ende steht ein ganzes Bündel an Maßnahmen und Ideen, um die Diskussion der Mobilitätswende landesweit in Gang zu bringen. Und um viele Unterschriften zu sammeln und. Dies tun wir auch mit einem ersten Blick auf die Kommunalwahlen 2020. Für Köln wünschen wir uns   2019 einen Radentscheid Köln. Damit der nächste Stadtrat die Mobilitätswende in Köln gestaltet. Vielleicht auch in anderen Städten?

Moderation: Dr. Ute Symanski (RADKOMM), Denis Petri (Volksentscheid Fahrrad Berlin), Satu Ulvi (ADFC NRW), mit Philipp Bitting (Radentscheid Hamburg), Alexander Breit (Radentscheid Frankfurt), Rauno Fuchs (Radgesetz Bayern), David Grünewald (Radentscheid Darmstadt), Thijs Lucas (Radentscheid Stuttgart), Robbin Meisel (Radentscheid Kassel), Steffen van Bergerem (Radentscheid Aachen)

Trenner

17:00

ABSCHLUSS mit gemeinschaftlichem Fahrrad-Kunstwerk (Norbert Krause und Publikum)

Ausblick auf geplante Aktionen

Moderation: Michael Adler